Prof. Vittorio Riguzzi Espressionismo simbolico Critico d'arte
Dott.ssa Zara Finzi ...poetica del farsi Critico d'arte
Principessa Martha Nassibou ... un viaggio mistico nel cuore Artista, Pittrice
Dott.ssa Beatrice Buscaroli Un mondo sconfinato Critico d'arte
Dott. Roberto Pettini Gioia di Vivere Critico d'arte

 Mauri_de

Ein exotischer Bogen

 

"Das Erste was einem an MaurizioCaruso Arbeiten auffällt sind die Farben. Seien es Gesichter (vor allem weibliche), Tiere, Stilleben oder Landschaften, seine Gemälde sind voll von Phantasie, welche eine Ergebnis aus Farben und Farben, die sich einander ergänzen zu scheinen, sind, als ob sie eine Art von uralten Erinnerungen an Mosaiken wären. Sie suchen und ergänzen einander, so dass, während sie getrennt keinen  Sinn ergeben, sie zusammen eine Bedeutung erlangen die letztendlich........" G.Laurentano

 

 

Erkennbar in Strich und Farben

 

 

 

"Es scheint so als ob die Bilder von gelehrten und wiederholten Vorlagen leben. Die Anspielung auf die

Österreichische Sezession, vor allem auf Gustav Klimt`s Meisterwerk, ist unbestritten. Die Bretter, in

schwarzen und weissen Mosaiken, von orange, rot und ocker aufgewärmt, von einem intelligenten Gebrauch

von grünen und blauen Zugaben aufgewertet, werden in einer Harmonie von scharfen Farben wiederzusammen-

gesetzt, in einer Mischung, die von Ottavio Mssoni`s Kreativität inspiriert sein könnte" Zara Finzi

 

 

Maurizio Caruso`s Farben und Gemälde

 

"Maurizio Caruso zeigt ein absolut persönliches Modell von Malerei vor , in welchem sein inneres Auge

die Welt des Lebens,  vorhandenen Sachen und  das was aus einer träumerischen Phantasie herauskommt,

erforscht. In dieser Art drückt er seine innere Ansicht aus - auf der Suche nach dem geistigen Ziel des

Lebens" Filippo Finardi

 

 

Maurizio Caruso: Die traumbildliche Erfindung des Realismus

 

"Sein traumbildlicher Wille führt seine Hand in den Acrylen und den temperafarbenen Werken, die an die

Arbeiten von De Chirico erinnern; der starke visuelle Zusammenstoss in einigen Werken, wie in Bam (prima del

boato = Vor dem Knall), betont die Figuren im Vordergrund und richtet die Aufmerksamkeit auf die Formen in Salvatore Fiume, welche auf der Suche des Exotismus sind, der von der Avantgarde bis zu den negroiden Skulpturen von Nubia reicht...." Stefano Benassi

 

Beim Betrachten der Werke fühlt man das Schlagen von geheimnisvollen Pulsschlägen, von der Defination oder förmlichem Geistesfrieden, die den Strom von Qual beenden, den Caruso in sich selbst trägt, eine ungelöste Anwesenheit von ungelösten Tagen" Raoul Grasselli

 

Eine lebhafte und gedankenverlorene Farbe

 

"Wie eine Zusammenfassung zwischen verschiedenen und fernen Kulturen, die durch eine Galerie,

von arabischen und indischen Frauenporträts läuft, gemalt von einem Klimt, vergiftet von Futurismus, was an der Spitze, durch die sofortige Durchsichtigkeit der Tat, auftaucht, ist der geheimnisvolle Ursprung des Lebens, welcher die Zeit besiegt" Davide Rondoni

 

Das Schloss von Salemi

 

"Das chromatische Element hat eine diachronische Rolle, darstellend den Strom der Zeit, den Strom des Lebens, den Wechsel der Jahreszeiten, das ewige Werden, ohne aber die warmen Farben der Steine des mittelalterlichen Schlosses zu stören, welches die Stadt überragt." Rosanna Sanfilippo

 

Die bemerkenswerte Kraft des Striches und eine ausbalancierte Verwendung der Farben, zeigen eine harmonische Zusammensetzung, welche die Nutzung von kontrollierten Geometrien befriedigt. Die verschiedenen Techniken, gekonnt gemischt, sehen wie ein Echo seiner thematischen Auswahl aus: Kultur und Kommunkation..." Franchino Falsetti

 

Eine gut definierte Persönlichkeit befindet sich ein. Seine malerische Art, wo sich verschiedene Bilder treffen

und verflechten - eine faszinierende Ader die eine orientalische anmutende Ikonographie benutzt" Daniela Bellotto

 

In seinen Gemälden kann man einen riesigen Reichtum an Farben und Formen, eine dominierende Emotionalität

des Künstlers finden, welche das fotografische Bild bestätigt. Caruso ist ein emotioneller Farbathlet- ein Meister der chromatischen Harmonie" Gilbert Kruft

 

 

...........

 

Biografie

 

Maurizio Caruso wurde am 23.September 1957 in einem kleinen Ortsteil von Montalfo Uffugo geboren (Parantoro

genauer gesagt, ein Dorf nah der Bergketten der Küste, in der Provinz von Cosenza, Italien.)

Er zeichnet von jeher. In seiner Kindheit malte er überall - da er kein Geld fürs Papier hatte, verwendete er alles

was verfügbar war, sogar das Brotpapier. Nach der Scuola Media, besuchte er das Liceo Artistico Statale von

Cosenza (= eine Kunstschule), wo er seine Fähigkeiten in der Verwendung der Farben und seine ungewöhnliche

Phantasie, in den Schulaufgaben und in den kollektiven Ausstellungen mit seinen Schulkamaraden, zeigte.

Nach seinem Kunstdiplom, zog er, wegen seiner Arbeit, nach Padova. Er verkehrte im nahen Venedig, wo er

die Schönheiten der Landschaft zeichnet - vorwiegen in Wasserfarben und Kohletechnik.

Danach ging er nach fForenz, wo er an einigen Malwettbewerben teilnahm. In den achtziger Jahren wohnte er für kurze Zeit im Nordwesten der Toskana (in Carrara und Massa, an der Riviera Apuana), wo er in den akademischen Kreisen Genua`s mit Massimo Testa und Corrado Guderzo verkehrte. Im Jahre 1988 zog er nach Bologna, wo er die Technik  der grössten Meister aller Zeiten - wie Guercino, di Carracci, Guido Reni, Morandi usw.  - studierte. Seit 2000 verfasst er, als Zeichner, die erste Seiten von der literarischen Zeitschrift "Parole", der literarischen Gruppe "Laboratorio die Parole" (= das Laboratorium der Wörter), und er ist in der Anthologie, welche die Gruppe von Pendragon. Bologna, im Dezember 2005 veröffentlichte. Er hat an einigen einzelnen und kollektiven Ausstellungen teilgenommen, verfasste Design-Seiten, Bücher -und Taschenbücher-Cover, sowie Posters für andere Künstler und für kulturelle Veranstaltungen. Er fährt fort mit seiner Arbeit, sucht neue Themen für seine Arbeit und verdient sich wohlwollende Kommentare von bekannten Leuten der kulturellen Arena von Bologna und Italien.    

 

Maurizio Caruso
V. B. Monterumici 36/3 – Bolonia
Tel. 0515877590- Mobile 3386006141
E-mail: Questo indirizzo e-mail è protetto dallo spam bot. Abilita Javascript per vederlo.  
www.mauriziocaruso.it

 

 

 

 

Maurizio

Statistiche Contatti

Prossimi Appuntamenti

No events

A domani in Trentino a Rovereto per la colletiva "Preludio d'Iverno: Arte del Tempo.dal 26 Novembre al 17 dicembre 2011 c/o Centro Culturale Casa Tani ,inaugurazione sabato alle ore 18,00.